Hauptgrafik
Früher und Heute

 Früher und Heute

Bahnhof

bahnhof

zug

Das alte Bahnhofsgebäude

bahnhof_neu

So sah der Bahnhof nach der Sanierung im Jahr 2015 aus.

Am 31.5.1996 startete ein Zug symbolisch zur letzten
Fahrt von Jüterbog nach Zossen. Hier verlässt er gerade unseren Bahnhof.

Bhf_Jk_1938

 

Bahnhofsausfahrt 1938

 

Der Gasthof “Zur Eisenbahn”

gheisb1

gheisb2

gheisb4

gheisb3

damals... Der alte Biergarten

und Heute (bis 2017, dann Cafe Schmoo)

ehemaliger Gasthof "Zum Deutschen Kaiser

ehemaliger Gasthof "Zum Goldenen Stern"

ghdtkai

ghgold

Zum deutschen Kaiser

Zum goldenen Stern_1937

Die Kirche

kirche1

kirche2

So sah sie ursprünglich mal aus

Nach der Außensanierung in den 90-ern

kirche_1964

kirche_altar_1964

Kirche von 1964, noch mit Friedhofstor und Zugang hinter dem Altar, und den Fensterbögen vor der ersten Sanierung, so wie es dann zu DDR-Zeiten aussah

Vom Altar existiert heute nur noch die Kanzel, alles andere wurde aus der Kirche entfernt. So sah er 1936 aus

Kirche_Altar_1930

Bilder aus vergangen Tagen - Ansichtskarten

postk1

postk2

Die heutige Alte Haupstraße an der "S-Kurve" Richtung Luckenwalde

oben rechts: Gasthof "Zum Goldenen Stern"
oben links: aus Luckenwalde kommend Blick auf die Kirche
unten: das Pfarrhaus

Ehemaliges Wohnhaus Krausnick, Anfang der 70-er abgerissen

krausnick_1930

krausnick_2007

Die Röhnmühle

Die Holländer Windmühle

rhoen
Rechts: Die Holländermühle wurde im Krieg völlig zerstört, aber nicht durch bomben, sondern nachträglich durch einen Brand.

Unten. Die Rhönmühle wurde ebenfalls zerstört und angetragen. Aus ihr entstand ein Wohnhaus. Von der Mühle blieb nur ein kleiner Hochspeicher mit Garage übrig.

 

hollander_1932

rhönmühle_1955

hollander_1955

DieTrauerhalle  1961 und nach der Sanierung 2009

trhalle_1961

trhalle_2009

Ehemalige Gärtnerei Rosenfeldt, später Dorinke, ab 1985 stand hier die neue Konsum-Kaufhalle,                            die heute eine Autowerkstatt ist.

Rosenfeldt 26

dorinke_1951

Von der Fahrrad- und Motoradwerkstatt zur Autowerkstadt

Pflanze _1920

zuther_2007

Walter Pflanze hatte hier seine Werkstatt, zunächst als Fahrrad- später dann mit Moped- und Motorradwerkstatt und Tankstelle

Später Übernahm Horst Zuther die Werkstatt und führte sie bis 2017, hier ist auch das Vordach zu sehen, unter dem die Zapfsäulen standen

08.02.2019

[Jänickendorf] [Dorfleben] [Museum] [Feuerwehr] [Wetterstation] [Gewerbe] [Gästebuch] [Links] [Impressum]